Betonbahnen

Beton-Bahnen: Minigolf

12 Meter lange Bahnen aus Beton, die zum Spielen betreten werden können.

Bahn 1

Eine gute Variante ist der Schlag über Doppelbande rechts/links mit Rücklauf von rechts. Wenn der Ball tendenziell langsam gespielt wird, dann zieht er zum Loch und hat sehr gute Vorlaufchancen.
Ballempfehlung: Je nach Temperatur Reisinger BO2 oder Reisinger BO3
Alternativ über eine Bande (rechts) spielen. Dabei Rücklauf von links aber tempoabhängig.

Bahn 2

Der Ball wird mit ewtas Tempo an die linke Bande gepielt und über die linke Platte und die linke Bande im Endkreis zum Loch gestoßen.
Ballempfehlung: Reisinger Susanne

Bahn 3

Den Ball locker gerade vor spielen, möglichst mittig ins Hindernis. Er soll links am Loch verbei laufen und auf Rücklauf kommen.
Ballempfehlung: 3D 864 KL

Bahn 4

Gerade hochspielen. Nicht zu fest, sonst kann der Ball zurückkommen. Der Ball sollte auf Rücklauf möglichst Lochlänge haben. Vorlauf ist wahrscheinlich. Rücklauf von rechts gut.
Ballempfehlung: mg maier classic 6

Bahn 5

Halblinks auflegen. Zügig an die rechte Vorbande spielen, so daß der Ball in der Welle halb hochläuft und kurz nach der Welle nochmal an die rechte Bande läuft. Er sollte sich ca. 5 cm links am Loch vorbeistoßen und auf Rücklauf kommen. (Möglichst Lochlänge) Vorlauf möglich, wenn Ball zu lang.
Ballempfehlung: SV Golf Germany 2000 Rauhlack, Nifo 5 rauh

Bahn 6

Ganz rechts auflegen. Den Ball zügig an die linke Bande kurz nach Beginn des Anstieges spielen, so daß er sich an der Bande Schnitt holt. Er soll knapp rechts am Loch vorbei und dann auf Rücklauf kommen.
Ballempfehlung: Reisinger Schweinfurt 05 roh, Ravensburg 380-382

Bahn 7: Weitschlag

Der Ball wird von einer Erhöhung (genannt Tee) nach oben über den Hügel geschlagen. Er muß zwischen den beiden Holzpfosten hindurch und sollte ein bis zwei Mal im Gras aufspringen bevor er den Endkreis erreicht. Vom Fangzaun prallt er zurück und sollte dann von alleine ins Loch rollen.
Ballempfehlung: 3D 493 KL

Bahn 8

Den Ball 2 bis 3 cm links der Mitte auflegen und mittig durch´s Hindernis spielen. Er soll dann möglichst langsam den Endkreishügel (auch Pudding genannt) hochlaufen und auf Vorlauf fallen.
Ballempfehlung: mg maier classic 2

Bahn 9

Halbrechts auflegen und zügig leicht nach links wegspielen. Der Ball sollte leicht rechts der Mitte ins Hindernis eingespeilt werden. Wenn er leicht links ausgeworfen wird zieht er sich zum Loch hin. Er sollte möglichst nicht viel mehr als Lochtempo haben.
Ballempfehlung: Nifo 3

Bahn 10

Halbrechts auflegen und locker an die linke Bande oben auf der ersten Welle spielen. Der Ball sollte zirka 15 cm links am Loch vorbei laufen, dann bis Lochläge zurückkommen. Dabei läuft er etwa 30 cm rechts neben das Loch und kippt von dort zum Loch.
Ballempfehlung: mg Migo 94, mg Pacman 2 (warm), mg Wendlingen/Wernau (warm)

Bahn 11

Ganz rechts auflegen und einen toten Ball locker nach rechts wegspielen. Der Ball legt sich an die Schiene an und läuft direkt ins Loch. (leichteste Bahn am Platz)
Ballempfehlung: mg Bamberg Classic 94, nifo 3

Bahn 12

Links auflegen und mit linker Vorbande so durch´s Hindernis spielen, daß der Ball knapp vor der Platte entlangläuft. Kurz nach dem Hindernis soll der Ball an die links Bande gehen und entweder auf Vorlauf fallen oder rechts vorbei auf Rücklauf. Linker Rücklauf ist möglich bei genauem Lochtempo.
Ballempfehlung: Reisinger Illertissen blau, Reisinger Murnau 2005 rauh, 3D 836 ML oder MX

Bahn 13

Etwa mittig auflegen und leicht nach links wegspielen. Der Ball sollte etwa halbhoch in die erste Welle gehen und etwa in der Mitte zwischen Loch und linker Bande im Endkreis ankommen. Dort soll er mit 4 Mal Bande immer näher zum Loch stoßen (zentrienen).
Ballempfehlung: Reisinger Pascal, mg Turbo 2

Bahn 14

Halblinks auflegen und an die linke Bande spielen. Der Ball soll vor Ende der Schrägen an die rechte Bande gehen und etwa 60 bis 80 cm vor dem Endkreis wieder an die linke Bande. Dann entweder 5 bis 10 cm links am Loch vorbei auf Rücklauf oder direkt auf Vorlauf fallen.
Ballempfehlung: mg Losone, Reisinger Bahnengolfzentrum Schweinfurt 2005, mg A

Bahn 15

1 bis 2 cm links der Mitte auflegen und zügig gerade hoch spielen. Wenn der Ball knapp links am Loch verbeiläuft bestehen gute Rücklaufchancen. Für Vorlauf sollte er recht mittig zum Loch kommen.
Ballempfehlung: Reisinger Susanne (warm)

Bahn 16

Einen langsamen Ball zügig von halbrechts in die Rundung einspielen. Er sollte leicht rechts vom Loch rauskommen und dann zum Loch hinziehen. Möglichst knapp über Lochtempo. Ballempfehlung: Nifo 3
Alternativ kann man einen schnelleren Ball z. B. Reisinger 21 oder classic 4 spielen. Diese Bälle haben auch geringe Rücklaufchancen von links und rechts.

Bahn 17

Etwa auf 12:00 Uhr auflegen. So an die linke Vorbande spielen, daß der Ball mittig durch`s Hinderis läuft, kurz danach an die rechte Bande und sich 10 bis 15 cm links am Loch vorbei stößt. Er kommt dann im Rücklauf zum Loch, wenn er etwa Lochlänge hat. Ballempfehlung: Reisinger BO1
Alternativ kann mann auch Bande rechts/links spielen oder einen Turbo von ganz links auf zentrieren.

Bahn 18

Rechts auflegen. Den Ball sehr zügig kurz vor den 2. Anker an die linke Bande spielen.
Ballempfehlung: Reisinger Caddy B, Reisinger Caddy M, Mini, Faktor M2
Alternativ kann man natürlich auch über die rechte Bande spielen oder einfach gerade hoch.